Über mich

Dachdeckermeiste Jan Voges

Dachdeckermeister Jan Voges

Jan war schon früh bewusst, dass das Leben kein Sportfest ist. Erst recht nicht, wenn man die eigenen Stärken aus den Augen verliert weil es für sie keine Anerkennung gibt. Erwachsene müssen im Vergleich zu Kindern im Laufe ihres Lebens erst wieder neu lernen, ihre Stärken zu finden und auf diese zu vertrauen. Da jeder seiner Lehrer ihn für Lernbehindert hält, findet sich Jan, mit 15 Jahren ohne Schulabschluss und nach einer kurzen Karriere als Kleinkrimineller im Arbeitsleben als Lehrling auf dem „Bau“ wieder.

Beim Zivildienst in einem sozialen Problemviertel Norddeutschlands, lernt Jan aber vor allem eines kennen: Das Leben. Mit allen Sonnen- und vor allem seinen Schattenseiten.
Und so steht er mit 23 Jahren, erst in der Meisterschule, und dann im Geschäftsleben als Chef eines selbst gegründeten Handwerksunternehmens. Und wo, wenn nicht in der Realität, erinnern sich Erwachsene besser an die Geschichten und Fähigkeiten der Kindheit.

„Als Kind hat man mir Geschichten zum Einschlafen erzählt, heute möchte ich Erwachsenen Geschichten erzählen, damit Sie aufwachen“.

Und weil das selbständige Arbeiten mit allen Höhen und Tiefen der beste Lehrmeister der Welt für ihn ist, entscheidet er sich seine gemachten Erfahrungen weiterzugeben und anderen Handwerkern dabei zu helfen ihr Unternehmen für sich so angenehm wie möglich zu gestalten.

Bis heute gibt er als Geschäftsführer seiner Unternehmen Impulse und lernt Menschen kennen, die ihn inspirieren. Durch viele Gespräche mit Freunden und Bekannten legt er seine Maske ab und findet so schließlich eine Leidenschaft, bei der er zum ersten Mal das Gefühl hat, nie wieder arbeiten zu müssen: Die Leidenschaft, Menschen immer aufs Neue für ihre Träume zu begeistern.

Newsletter

E-Mail Adresse eintragen und keine Blogartikel mehr verpassen

nach oben